Aktivitäten

Die Senevita Stiftung engagiert sich unter anderem in folgenden Projekten:


2017

Förderpreis «Lebensgestaltung im Alter»
Die Preisverleihung findet am Montag, 26. Juni 2017 statt.


2016

Projektbeitrag an Besuchsdienste für Senioren
Projektbeitrag an den Verein „Für mehr Freude im Alter“ in Muttenz zur Unterstützung von Besuchsdiensten und die Organisation von Freizeitaktivitäten für Senioren

Förderpreis «Lebensgestaltung im Alter»
Vergabe des Förderpreises an drei Preisträger/innen (mit 2 Zweitplatzierten ex aequo):
1. Sandra Meier: Evaluation des Begleitprogramms für Angehörige von CVI-
    Betroffenen am Bürgerspital Solothurn
2. Nicole Lieberherr: Die Zeitvorsorge - Ein zeitversetztes Geben und 
    Nehmen
2. Yvonne Brülhart: Start vibrating and dancing – stop falling


2015

Lesungen in Altersinstitutionen
Fortsetzung der Reihe, die im 2014 gestartet wurde.

Projektbeitrag an die Publikation des Buchs „Heimgang“
„Heimgang“ enthält die Kolumnen von Pfarrer Otto Streckeisen, der berührend offen, warmherzig und lebensklug vom Alltag im Alterheim, seinen Mitbewohner/innen und seinem eigenen Erleben erzählt. Erschienen im rüffer & rub-Verlag.

Förderpreis «Lebensgestaltung im Alter»
Vergabe des Förderpreises an drei Preisträger/innen (mit 2 Zweitplatzierten ex aequo):
1. Luzian Meier: Sterben, Tod, Ritual und Tabu - eine qualitative Analyse
    von ‹inneren> Bildern und Mehrwerten durch Tiefeninterviews
2. Anita Derungs: Altern als Lebenskunst. Spiritualität als Ressource in der
    Sozialen Arbeit mit alten Menschen
2. Barbara Grossmann: Altern als Lebenskunst. Spiritualität als Ressource
    in der Sozialen Arbeit mit alten Menschen


2014

Durchführung von Lesungen in Altersinstitutionen
Viele ältere Menschen haben ein Leben lang Märchen, Geschichten und Romane gelesen, leiden jetzt aber unter Sehschwäche. Lesungen tragen deshalb viel zur Unterhaltung bei und können Erinnerungen an früher wecken. Mit einem Zyklus von Lesungen unterstützt die Senevita Stiftung diese Aktivitäten in Institutionen mit ausgewählten, professionellen Darbietern.

Projektbeitrag an HumorCare zur Unterstützung von Training und Einsatz von CareClowns in Altersinstitutionen
Ähnlich dem bekannteren „Spitalclown“ trainiert HumorCare Menschen in ihrer Clown-Rolle mit dem Ziel, taktvollen Humor in Altersinstitutionen zu bringen. Die Senevita Stiftung unterstützt das Vorhaben mit einem Projektbeitrag.

Förderpreis «Lebensgestaltung im Alter»
Vergabe des Förderpreises an zwei Preisträgerinnen auf dem 1. Rang ex aequo:

  • Simona Starzynksi für ihre Arbeit mit dem Titel Distance Caregiving – Zur Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und Pflege entfernt lebender Angehöriger
  • Marianne Wiedmer für ihre Arbeit mit dem Titel Die Lebenssituation der Angehörigen vor, während und nach einem assistierten Suizid


2013

Gründung des Förderpreises «Lebensgestaltung im Alter» –Senevita Stiftung für BFH-Studierende
Studentinnen und Studenten, die sich in ihrem Studium an der Berner Fachhochschule BFH mit dem Thema Alter beschäftigen, können sich jährlich um den Förderpreis der Senevita Stiftung bewerben. Mit dem Preis soll das Interesse von Studierenden für dieses Thema geweckt und der Wissenstransfer zwischen Forschung und Praxis unterstützt werden. Die Sicht von jungen Menschen auf diesen Lebensabschnitt kann in vielen Bereichen des Lebens helfen, neue Wege zu finden und Brücken zwischen den Generationen zu schlagen.
Mehr Infos unter www.alter.bfh.ch/foerderpreis

  • Einzelfallhilfe im Rahmen der finanziellen Entschuldung einer Heimbewohnerin
  • Beitrag an das Projekt Informations- und Unterstützungsangebot für altersbedingte Seh- und Hörbehinderung des Schweizerischen Zentralvereins für das Blindenwesen


2012

Beitrag an den Fonds der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft für die Einzelfallhilfe an bedürftige Betagte


2011

  • Finanzielle Unterstützung einer Stiftung für die Einrichtung einer Tagesstätte 65+ für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen. Diese Menschen brauchen sinnstiftende Tagesbeschäftigung und soziale Kontakte, sind aber physisch zu rüstig für die klassischen Seniorenangebote. Die Tagesstätte leistet damit einen wertvollen Beitrag an die Lebensqualität der Betroffenen.
  • Projektbeitrag an eine Zukunftswerkstätte zu den Themen Arbeit, Wohnen und Gesundheit im Alter mit dem Ziel, zukunftsgerichtete und innovative Visionen für einen Lebensentwurf im Alter zu erarbeiten.
  • Projektbeitrag an die Erstellung und Aktualisierung eines Handbuchs zum Thema Demenz. Dieser im Buchhandel und bei Senevita erhältliche Bildungsordner vermittelt praxistaugliches Wissen zur Betreuung und Pflege von Menschen mit Demenz. Es enthält Beiträge von 40 Autoren aus den verschiedensten Fachgebieten und richtet sich an Fachkräfte wie an betreuende Angehörige.

Impressum | ® Senevita Stifung 2016